Guide: Star Citizen - Waffen & Schadenssystem

MtheFGames.de | Star Citizen Waffen und Schadenssystem

Fazit

Was ist nun also das Fazit? Die Auswahl für die perfekte Waffe kann nur jeder selbst treffen und man sollte sich wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass man - wenn auch vielleicht nicht zum aktuellen Stand der Alpha aber später im Universum mit unterschiedlichen Missionen - etwas flexibel bei der Bewaffnung und Ausrüstung sein muss, um den einzelnen Anforderungen gerecht zu werden. Dafür bedarf es aber auch einem Grundverständnis für das Schadenssystem und die Auswirkungen von Schilden und Panzerung auf die gewählte Waffe. Die ballistischen Waffen haben dabei einen sehr großen “Nachteil” (auch wenn man es eher als angemessenen Realismus bezeichnen sollte): Ihre begrenzte Munition. Ist diese alle, ist die Waffe wertlos, außer man hat die Möglichkeit, während der Mission wieder aufzumunitionieren. Ist die ballistische Waffe zudem zu klein, kann man sich bei größeren Zielen durchaus die Zähne an der Panzerung ausbeißen.

Energiewaffen hingegen bieten die ausdrücklichen Vorteil, unbegrenzte “Munition” zu besitzen, zumindest solange man die Schiffssysteme mit Energie versorgen kann. Dafür muss man jedoch nicht nur eine höhere Wahrscheinlichkeit zur Überhitzung und eine geringere Reichweite in Kauf nehmen, sondern auch in jedem Fall einen Weg vorbei an den gegnerischen Schilden finden, bevor man überhaupt an direkten Schaden denken kann. Kann der Gegner einen jedoch wiederholt ausmanövrieren und so Zeit zum Aufladen der eigenen Schilde finden oder verfügt gar über ein wesentlich stärkeres Schildsystem als man selbst Energieschaden verursachen kann, wird der Kampf hier leicht zur never ending story.

Tags: Guide, Star Citizen

Drucken E-Mail